Umgebung

Die Umgebung Salems, gelegen im Kreis Herzogtum Laueburg, dem waldreichsten Kreisgebiet Schleswig-Holsteins, lädt geradezu zum Wandern ein. Ringsherum liegen reizvolle Wald- und Heidegebiete an einer ganzen Kette eiszeitlicher Seen.

Sehenswerte Naturschutzgebiete mit einer heute anderenorts kaum noch anzutreffenden Tier- und Pflanzenwelt, ermöglichen dem aufmerksamen Wanderer unvergessliche Erlebnisse, wie z.B. ein Spaziergang um die "Schwaze Kuhle".

Außer der Natur im reizvollen Wechsel der Jahreszeiten, liegen zwei, in ihrem Ortskern noch mittelalterliche Städte, Ratzeburg (ca. 7 km) und Mölln (ca. 10 km) in zu erwandernder Entfernung.

Für individuelle Gruppenausfahrten empfehlen sich ansässige Busunternehmen, von denen einige Tage im voraus Reisebusse gechartert werden können. Sonntags fährt (jahreszeitlich begrenzt) innerhalb des Kreises der "Wanderbus", den man bei seiner Wandertourenplanung für Hin- oder Rückfahrt nutzen kann. Und mit dem Fahrrad, ob mitgebracht, oder gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen, erreicht man selbst die entlegensten Flecken des Kreises Herzogtum Lauenburg und dem westlichen Mecklenburg - Vorpommern.


Mölln

Die Eulenspiegelstadt Mölln ist von Wald und Seen umgeben, die mit Motorschiffen, Elektro- und Tretbooten erkundet werden wollen. Der Besuch der Museen, der historischen Bauten, insbesondere der Nikolai - Kirche mit Eulenspiegelgrabstein und dem auf einer Anhöhe stehenden Wasserturm werden von kaum einem Besucher Möllns ausgelassen.


Ratzeburg

Die Inselstadt Ratzeburg, umgeben vom großen Ratzeburger See und von dem durch die traditionellen Ruderregatten bekannten Küchensee, bietet für jeden Besucher etwas Besonderes.

Der von Heinrich dem Löwen gebaute Ratzeburger Dom, die Kunstausstellungen im A. Paul Weber Haus, die Museen und Konzerte sind auch bei Regenwetter eine Reise wert.

Die Linienschiffahrt auf dem Ratzeburger See, mit Anschluß am Ende des Sees in Rotenhusen, ermöglichen eine erlebnisreiche Schiffahrt auf der Wakenitz bis nach Lübeck.

Die einst mächtige Hansestadt Lübeck, heute von der UNESCO zum besonders geschützten Kulturerbe der Menschheit erklärt, beeindruckt auch nach häufigen Besuchen ein jedes Mal aufs Neue. Von Lübeck bestehen vielfache Möglichkeiten mit Bahn oder Bus zu den Ostseebädern oder nach Wismar und Schwerin, der Landeshauptstadt Mecklenburg - Vorpommerns zu gelangen.


Salemer See

Der Salemer See mit dem Pipersee und Pfuhlsee liegt im Schleswig-Holsteinischen Naturpark "Lauenburgische Seen" und grenzt östlich im Ortsteil Dargow an dem Schaalsee, einer der reizvollsten Großlandschaften Mitteleuropas, der im Mecklenburger Bereich  zusätzlich als "Biosphärenreservat" ausgewiesen ist.  Mit einer Länge von 15 km, einer Breite von 6 km und einer Tiefe von 72 m konnte sich der Schaalsse, der tiefste See der Norddeutschen Tiefebene, im Schatten der ehemaligen Grenze jahrzehntelang ungestört entfalten. Seltene Tier- und Pflanzenarten finden hier idealen Lebensraum. Seeadler, Kranich, Graureier, Storch, Rohrdommel oder der blau-gefiederte Eisvogel sind hier zu Hause.

 


 

kogeler_muehle
Kogeler Mühle

kuhle
Wanderweg
Schwarze Kuhle

kuhle2
Schwarze Kuhle

till_eulenspiegel
Till Eulenspiegel,
Mölln

salemer_see
Blick auf Salem,
vom Campingplatz