Seegottesdienst 2005

 

Gottesdienst unter freiem Himmel


Strahlender Sonnenschein herrschte am 1. Mai am Ufer des Salemer Sees, als das Pastorenehepaar Süssenbach die Besucher zur Feier des Gottesdienstes "Herzlich Willkommen" hieß.
Zwischen Flohmarkt-Meile und den Getränkeständen fanden die zahlreichen Gottesdienstbesucher auf den bereit gestellten Bänken einen Platz. Treffender hätte die Kulisse zu dem Thema "Wie lieblich ist der Maien" nicht sein können. Die Pastoren beschrieben den Wonnemonat Mai, der alles zum Leben erweckt. Der uns ein Lächeln ins Gesicht zaubert, das Grün der Bäume sprießen lässt und die Wiesen mit morgendlichem Tau benetzt. Die Natur gibt uns ein lebendiges Bild davon, was es heißt, dass das Frühjahr über den Winter siegt und das Leben über den Tod.
Auch wenn der 1. Mai kein christlicher Feiertag ist, so ist er doch ein Festtag des Lebens und somit auch ein Feiertag des Glaubens. Die Gottesdienstbesucher konnten inmitten der natürlichen Umgebung diesen Tag mit allen Sinnen wahrnehmen.
Im Anschluss an die Gottesdienstfeier wurde der Maibaum aufgestellt. Danach unterhielt der Feuerwehrmusikzug Sterley die Besucher des Festes. Wer den Flohmarkt schon erkundet hatte, konnte sich mit Getränken und Speisen stärken und nebenbei noch den einen oder anderen Klönschnack halten. Manch einem fiel es sichtlich schwer, nach so einem harmonischen Tag den Abschluss zu finden.

Text aus dem Gemeindebrief : 9. Ausgabe Juli - September 2005

Bilder anklicken

Seegottesdienst 2005 am Salemer See Seegottesdienst 2005 am Salemer See
 Seegottesdienst 2005 am Salemer See  Seegottesdienst 2005 am Salemer See
 Seegottesdienst 2005 am Salemer See  Seegottesdienst 2005 am Salemer See
 Seegottesdienst 2005 am Salemer See  Seegottesdienst 2005 am Salemer See
 Seegottesdienst 2005 am Salemer See  Seegottesdienst 2005 am Salemer See